Cantar de mio Cid


Bei Alberto Montaner Frutos, spanischer Philologe, Historiker und Arabist, Experte für Literatur und Geschichte des Mittelalters und Studien über Cid, handelt es sich um den Modernisierer und Berater das umfangreiche Werk der epischen Erzählung der spanischen in romanischer Sprache geschriebenen Literatur, das Lied von meinem Cid, betreffend.

Das Heldenepos berichtet von den Heldentaten des Ritters Rodrigo Díaz Vivar “El Cid Campeador” und wird als bedeutender Teil der Erzählkunst der in romanischer Sprache abgefassten spanischen Literatur des XII. Jh. angesehen.

Von dem Künstler Jorge Perellón wurden die Bilder des Werkes angefertigt.

Inhalt des Werkes

Die Vertreibung

Verlassen von Burgos

Verlassen von Castejón

Die Bürde von Pedro Bermúdez

Comed conde

Die Hochzeiten

Valencia vom Turm aus bewundern

Die Aussicht

Die Gerüste

Die Beleidigung

Der Cid ergreift den Löwen

Schmach in Robledo

Der Ständerat

Streit

Karte des Liedes von meinem Cid

Über hundert Abbildungen und fünfzehn Originalstiche und Prägestempel

Bei Anfertigung der Stiche sind bei den Platten verschiedene Techniken zur Anwendung gekommen: Tiefätzung, Aquatintamanier, Weichlack und Mezzotinto.

Der Druck wurde manuell mit einer Tiefdruckpresse vorgenommen.

Ausdruck auf Papier Rigoletto  mit Grammgewicht von 240 g. Dasselbe Papier wird für Stiche verwendet, jedoch mit einem Grammgewicht von 350 g.

Einzige Auflage von 199 nummerierten und notariell beglaubigten Exemplaren.

Sämtliche Stiche sind nummeriert und mit der Signatur des Künstlers versehen